Die Nähwerkstatt ist ein Sozialer Betrieb zur Förderung der beruflichen Integration langzeitarbeitsloser Frauen. Wir nähen witzige, schadstoffarme Spielmaterialien, Kleidung für Kinder und andere nützliche Dinge…
Möchten Sie Mitmachen?

Gemeinsames Lernen und Arbeiten, mit Freude und Kreativität, – das ist unsere Idee. Alle Produkte werden von Frauen hergestellt und vertrieben, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt benachteiligt sind.

Sie erhalten unsere Produkte online oder bei unseren Vertriebspartnern.

Wir nähen auch das beliebte fenkid®-Spielmaterial, das in Kooperation mit der Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein entwickelt wurde.

In unserem Kooperationsprojekt Pulpo – abgefahren in München werden alte Fahrradschläuchen bei Dynamo Fahrradservice Biss e.V. recycelt und in unserer Werkstatt nach den Entwürfen der Künstlerin Naomi Lawrence zu exklusiven Taschen und Accessoires verarbeitet.
Die Straßenzeitung BISS unterstützt das Projekt und übernimmt Patenschaften für die Anstellung der Näherinnen.
Hier geht’s zum Pulpo-onlineshop.

Impressionen aus unserem betrieblichen Alltag.

 

Kontakt
Netzwerk Geburt und Familie e.V.
Nähwerkstatt
Waltherstraße 16a
80337 München
Leitung Nähwerkstatt: Eva Müller
Telefon: (089) 452 151 98, Fax: (089) 53 76 33
Eva.Mueller@nguf.de
Vertrieb: Valeria Ledda
Telefon: (089) 452 151 99
Valeria.Ledda@nguf.de 

 

Die Nähwerkstatt ist einer von über 30 Sozialen Betriebe, die durch das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert werden. Die Sozialen Betriebe beschäftigen langzeitarbeitslose Menschen, qualifizieren und beraten sie mit dem Ziel, ihnen den Weg zurück ins Arbeitsleben zu ebnen. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/mbq
logo_referat