Das Münchner Modell der Früherkennung und Frühen Hilfen ist ein präventives Unterstützungsangebot der Stadt München für Familien mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren.

Unsere Fachkräfte beraten, begleiten, unterstützen und entlasten die Familien im Alltag innerhalb eines Zeitraums von drei Monaten. Die Hilfe kann bei Bedarf verlängert werden.

Im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit stehen die Bedürfnisse der Säuglinge und Kleinkinder. Wir unterstützen die Eltern, diese zu verstehen und feinfühlig zu reagieren, damit sich eine tragfähige und liebevolle Eltern-Kind-Beziehung entwickeln kann.
Seit 2016 unterstützt unsere Familienhebamme werdende Eltern in der Schwangerschaft und bis zu 3 Monate nach der Geburt.

Die Frühen Hilfen München Mitte sind für Familien, die in den Stadtbezirken Altstadt, Lehel, Maxvorstadt, Ludwigs- oder Isarvorstadt wohnen. Die Familienhebamme kann zusätzlich werdende Eltern aus München Nord betreuen.

 
Kontakt:
Sozialpädagogische Fachkräfte:

Tel/Fax: (089) 530 75 10 23

FamilienHebammen:
Telefon: (089) 530 75 10 26

Netzwerk Geburt und Familie e.V.
Häberlstraße 17, Rgb.
80337 München

Leitung Frühe Hilfen:
Maike Lorenz
Telefon: (089) 530 75 10 15;
fruehe.Hilfen@nguf.de